Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english
Überblick über unsere Projekte

Wir investieren im großen Umfang in bau- und infrastrukturelle Maßnahmen. Erfahren Sie hier mehr zu unseren aktuellen und zukünftigen Projekten.

Unser neues Projekt für Existenzgründer in der Innenstadt

Externer Link: Cityfreiraum_logo

Kontakt

Externer Link: Facebook-Logo Die IFG auf Facebook

Externer Link: http://www.metropolregion-muenchen.eu/

Bildung & Wissenschaft



  • Schlüsselfaktor Wissen
    In Ingolstadt hat jeder die Chance, das optimale Aus- und Weiterbildungsangebot zu finden. Denn in die städtischen Schulen wird kräftig investiert. Das Spektrum erstreckt sich von Allgemeinbildenden Schulen, eine Montessori-Schule, Berufsbildende Schulen und Bildungszentren der Kammern, über eine Internationale Schule bis zur Hochschullandschaft in Ingolstadt. Auch für Erwachsene gibt es vielfältige Fort- und Weiterbildungseinrichtungen vor Ort.

  • Zukunftssicherung durch Bildung und WissenFachhochschule 
    Die Mischung aus großen und zahlreichen mittelständischen Unternehmen und die vielfältige Branchenstruktur gewährleisten, dass die Unternehmen gut qualifizierte und flexibel einsetzbare Mitarbeiter finden. Insbesondere auch viele kleinere Betriebe engagieren sich vorbildlich in der Ausbildung, zumeist können sie ihre Nachwuchskräfte aus einer Vielzahl von Bewerbern auswählen. Praxisnahe und bedarfsgerechte Angebote findet der Berufseinstiger an zwei Berufsschulen, 13 Berufsfachschulen und vier Fachschulen.
    Im Bereich der beruflichen Erwachsenenbildung engagieren sich mehrere Bildungsinstitute mit einem breiten Schulungsspektrum. Weitere Informationen zur beruflichen Qualifizierung finden Sie im Weiterbildungs-Informations-System der Industrie- und Handelskammer, in der KURS-Datenbank der Arbeitsagentur oder im Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur Ingolstadt.
  • Darauf bilden wir uns etwas ein
    Was viele nicht wissen: Die Geschichte Ingolstadts ist eng mit Bildung, Wissenschaft und Fortschritt verbunden. Die erste bayerische Landesuniversität erhielt 1472 ihren Sitz in Ingolstadt. Heute zählen die Technische Hochschule Ingolstadt und die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (WFI) zu den renommiertesten Adressen der deutschen Hochschullandschaft. Und auch in Zukunft wird der Hochschulstandort weiter ausgebaut.

 

  • Wissenschaft

  • Spitzenrankings für die Wirtschaftswissenschaften
    Die mit über 1000 Studierenden und 20 Lehrstühlen gut überschaubare „Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät“ (WFI) der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt erreicht zu Recht seit Jahren in bundesweiten Hochschulvergleichen Spitzenplätze. Sie bietet ihren Studierenden die Möglichkeit für ein Auslandsstudium an über 40 Partneruniversitäten. Darüber hinaus besteht seit 2008 ein gemeinsamer Studiengang mit der chinesischen Tongji-Universität in Shanghai.
    Die private Hochschule, die weltweit Kontakte und Netzwerke pflegt, stellt an die Studierenden einen hohen Anspruch. Um weltoffene und interessierte Persönlichkeiten zu gewinnen, führt sie jedes Jahr ein eigenes Auswahlverfahren durch. Im WFI Management Education Programm bietet die WFI einen berufsbegleitenden Unternehmer-MBA und Business-Seminare an.

    >> Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Ingolstadt

  • Technische Hochschule Ingolstadt 
    Mit zirka 5500 Studierenden und 57 grundständigen und berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen übernimmt die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) eine prägende Rolle in der Ausbildung akademischer Fach- und Führungskräfte in der Region 10. Der Fokus der akademischen Qualifizierung liegt in den Bereichen Ingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften und Informatik. Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 hat sich die THI kontinuierlich weiterentwickelt. Neben der grundständigen Lehre sind die angewandte Forschung und die berufsbegleitende Weiterbildung Kernaufgaben der THI. Über 550 Mitarbeiter engagieren sich für die THI, darunter rund 140 Professoren.
    Die THI rückt das Thema Mobilität in den Fokus. Das zeigt sich neben der Lehre besonders in der angewandten Forschung. Mit dem neuen Forschungs- und Testzentrum CARISSMA etabliert die THI das bundesweite wissenschaftliche Leitzentrum für Fahrzeugsicherheit. Einen weiteren wichtigen Fokus legt die THI auf die Themen Digitalisierung und Unternehmertum. Diese eröffnen den Studierenden und Absolventen nicht zuletzt durch die unmittelbare Nähe zum Digitalen Gründerzentrum neue Dimensionen.

    >> Technische Hochschule Ingolstadt


  • Vorsprung durch Ingolstädter Institute
    In zahlreichen Kompetenzzentren, wie den "Ingolstadt Instituten" betreiben Wissenschaftler exzellenter Hochschulen in Ingolstadt, Eichstätt, München und Erlangen-Nürnberg gemeinsam mit der AUDI AG zukunftsweisende Wissenschaftsprojekte. Mit den Instituten findet eine vorbildliche Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft statt: Anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Fahrzeug- und Informationstechnik, der Entwicklung und Produktion sowie in den Bereichen Personal, Führung, Beschaffung, Marketing und Vertrieb.

 

Externer Link: www.ini.tum.de

Externer Link: www.ini.fau.de

Externer Link: INI.LMU

Externer Link: INI.KU

Externer Link: IAF


Zurück