Seiteninhalt

Bürgerentscheide am 24. Juli 2022

Die Stadt Ingolstadt plant im Bereich Kultur und Bildung zwei wichtige Zukunftsprojekte, über die am 24. Juli im Rahmen eines Bürgerentscheids abgestimmt werden soll: die Kammerspiele als neues „Kleines Haus“ und die neue „Schule am Augraben“.

Die Stadt Ingolstadt stellt zur Information über beide Projekte eine Broschüre und Materialien im Internet bereit.

Dargestellt werden die Entstehungsgeschichte beider Vorhaben und die sachlichen Gründe, die zu den jeweils mehrheitlichen Stadtratsbeschlüssen zur Umsetzung geführt haben. Hiermit soll den Bürgerinnen und Bürgern im Vorfeld der Ratsbegehren eine kompakte Information zur Meinungsbildung zur Verfügung gestellt werden.

Die Broschüren werden an die Ingolstädter Haushalte verteilt und können ab Montag, 27. Juni auch im Eingangsbereich Neues Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden.

Im Internet sind Themenseiten eingerichtet

www.ingolstadt.de/kammerspiele 
www.ingolstadt.de/augraben

Bürgerentscheid – wie funktioniert es?

Alle stimmberechtigten Ingolstädterinnen und Ingolstädter erhalten per Brief eine Abstimmungsbenachrichtigung. Mit dieser kann man am 24. Juli im Wahllokal abstimmen. Selbstverständlich
ist auch eine Briefabstimmung möglich, die Unterlagen können persönlich im Neuen Rathaus, per Post oder online angefordert werden (Informationen hierzu auf der Abstimmungsbenachrichtigung). Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Die Unterlagen erhalten Sie per Post zugeschickt, sie können zuhause ausgefüllt und per Post (portofrei) zurückgesandt werden. Achten Sie auf rechtzeitigen Versand, denn die Unterlagen müssen am 24.07.2022 (Abstimmungstag) bis 18 Uhr im Neuen Rathaus eingegangen sein.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder der städtischen Internetseite www.ingolstadt.de/briefwahl bzw. zum organisatorischen Ablauf >> hier.

Die Amtliche Bekanntmachung finden Sie hier.