Seiteninhalt

1516 – Fest zum Reinen Bier vom 24. bis 26. April 2020 (abgesagt)

Das Fest zum Reinen Bier findet heuer vom 24. bis 26. April statt. Allerdings an einem neuen Standort: im Innenhof des Neuen Schlosses und am Paradeplatz. Grund ist der Umbau des Georgianums, das inmitten des gewohnten Veranstaltungsareals für das Fest zum Reinen Bier liegt.

Den Auftakt zum „1516“ macht traditionell am Freitag der Festumzug durch die Innenstadt. Hier schreitet Herzog Wilhelm IV. mit Vertretern der Stadt voran, allesamt gekleidet in prächtiger Gewandung im Stil der damaligen Zeit. Begleitet werden sie von zahlreichen historischen Gruppen und von der Ingolstädter Stadtwache. Ebenfalls mit dabei sind Straßenkünstler mit beeindruckenden Gewändern und mit Glöckchen behangene Tänzer, die ihr ganz eigenes Lied singen.
Ziel des Festumzuges ist der Innenhof des Neuen Schlosses. Inmitten dieser historischen Kulisse ist die Bühne bereitet für Herzog Wilhelm IV., der feierlich verkündet: „Am 23. April 1516 erließen die gemeinsam herrschenden Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt ein Gesetz, das Gerste, Hopfen und Wasser als einzig zulässige Zutaten für die Bierherstellung festlegte“ – das Reinheitsgebot für Bier war geboren.

Nun steht dem Festwochenende nichts mehr entgegen. Bürgersleut sehen fasziniert dem Treiben der Gaukler, Barden und Schausteller zu. Für das leibliche Wohl ist auch bestens gesorgt. Viele Gastronomen laden mit Speis und Trank zum geselligen Beisammensein an historischen Biertischgarnituren ein. Von hier aus können die Besucher*innen gemütlich den Bands lauschen, die auf zwei Bühnen die typische Musik des Mittelalters präsentieren. Platziert sind sie im Innenhof des Neuen Schlosses und am Paradeplatz. Wieder mit dabei sind unter anderem Zackenflanke, Fatzwerk und Trollfaust. Auch auf die Kinder wartet wieder ein vielfältiges Programm, das sich rund um das Thema Mittelalter dreht. Und wer die Vielfalt der verschiedenen Biere der Region schmecken möchte, kann an den Ständen von zehn lokalen Brauereien deren Angebot testen.

Wer seine Bierkrug-Sammlung um wahre Raritäten erweitern möchte, kann zur Erinnerung an das Jubiläumsjahr „500 Jahre Reinheitsgebot Ingolstadt 1516 – 2016“ die letzten Exemplare der Geschenkbox zum Sonderpreis von 25 Euro kaufen. Enthalten sind vier verschiedene Krüge aus den vergangenen Jahren.

Die Vielfalt der verschiedenen Biere der Region erlebt man bei der Probierführung 1516. Bei dieser Erlebnistour können die Teilnehmer Biere von zehn Brauereien testen und zugleich einen Ausflug in die Biergeschichte Ingolstadts machen. Nähere Informationen hierzu gibt es bei der Tourist Info unter www.ingolstadt-tourismus.de.

Weitere Informationen zum Fest des Reinen Bieres unter: www.1516-ingolstadt.de