Seiteninhalt
27.11.2021

Mehr Licht, mehr Sicherheit

Die neue Ausgabe der „Ingolstadt informiert“

Im Sommer spitzte sich die Situation im Klenzepark zu. Das Ende des Corona-Lockdowns, verbunden mit gelockerten Kontaktbeschränkungen bei gleichzeitig aber noch geschlossenen Einrichtungen wie Bars und Clubs, zog vor allem jugendliche Gruppen in den Klenzepark. Besonders an den Wochenenden kam es dabei zu Sicherheitsstörungen und Straftaten. Polizei und Stadt reagierten mit verschiedenen Maßnahmen. So wurde auch die bislang kaum ausgeleuchtete Infanteriemauer, ein beliebter Treffpunkt von Jugendgruppen, beleuchtet, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Mehr dazu lesen Sie in der neuen Ausgabe der „Ingolstadt informiert“.

Weitere Themen in diesem Heft sind u.a. ein erneuter dringender Appell von Oberbürgermeister Christian Scharpf sich impfen zu lassen, die Bürgerbefragung zum Aktionsplan Inklusion, die Gesundheitsregionplus, die Pflegeprognose für Ingolstadt, das geplante Zentrum für die Kultur- und Kreativwirtschaft sowie Informationen rund um die Kammerspiele. Weitere Beiträge gibt es zum Berufsbildungszentrum Gesundheit, zum Siegel „Echte Glasfaser“ für die COM-IN, der Thermografie-Aktion der Stadtwerke und den Rundum-Service der Kommunalbetriebe. Das Stadttheater und die Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH haben Tipps für Weihnachtsgeschenke. Das Klinikum präsentiert seine Helfer von der Bundeswehr und die INVG erläutert ihre Maßnahmen zur Sicherheit in den Bussen.

Neben der gedruckten Beilage, die kostenfrei an die Haushalte verteilt wird, gibt es auch eine digitale Version, die als PDF-Datei verfügbar ist. Abzurufen unter nachfolgendem Link: www.pnp.de/ebook/?catalog=ingolstadt_informiert_11_2021#page_1 oder unter www.ingolstadt.de/Ingolstadt_informiert.